Positiv. Die gute Nachricht des Tages

Sonntag, 10. Mai

"Du, Gott, kennst das Herz aller Menschenkinder." (aus der Bibel, 1. Buch der Könige)

 

Samstag, 9. Mai

Menschen an vielen Orten freuen sich, wieder Gottesdienste feiern zu können.

 

Freitag, 8. Mai

Frieden in unserem Land seit 75 Jahren.
 

Donnerstag, 7. Mai

Ein Ehepaar feiert seinen 60. Hochzeitstag. 
 

Mittwoch, 6. Mai

Kinder erkunden mit Neugier und Fürsorge die Pflanzen und Tiere in ihrem Garten.

Dienstag, 5. Mai

Nach längerer Pause konnten in Berlin wieder Ausgabestellen von "Laib und Seele" öffnen. 
 

Montag, 4. Mai

Jedes Jahr am sogenannten Star-Wars-Tag blühen Kreativität und Humor: "May the force be with you!"

 

Sonntag, 3. Mai

"Zum Frieden hat euch Gott berufen." (aus der Bibel, 1. Korintherbrief)

 

Samstag, 2. Mai

Jugendliche diskutieren engagiert über Menschenwürde.
 

Freitag, 1. Mai

"Die 10 Gebote enthalten kein Gebot zu arbeiten, aber ein Gebot, von der Arbeit zu ruhen. Das ist die Umkehrung von dem, was wir zu denken gewohnt sind." (Dietrich Bonhoeffer)
 

Donnerstag, 30. April

Ein wenig mehr Regen. 
 

Mittwoch, 29. April

Ein wenig Regen.
 

Dienstag, 28. April

In Eigeninitiative werden unzählige Gesichtsmasken genäht und zum großen Teil verschenkt oder gespendet.
 

Montag, 27. April

In Sachsen wurde Landesbischof Tobias Bilz am Wochenende offiziell in sein Amt eingeführt.

 

Sonntag, 26. April

"Gott, der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts fehlen." (aus der Bibel, Psalm 23)
 

Samstag, 25. April

Partei- und generationenübergreifend erinnern sich Menschen voller Zuneigung und Respekt an den früheren Bundesminister Norbert Blüm, der vorletzte Nacht gestorben ist. 
 

Freitag, 24. April

Nach langer Krankheit jemand, dass die Kräfte wieder spürbar zurück sind und wie gut die Umstellung von Ernährung und Gewohnheiten tut.
 

Donnerstag, 23. April

Die Jugendliche verabredet sich regelmäßig mit ihrer Freundin zum Spazierengehen. Am liebsten dort, wo sonst niemand langgeht.
 

Mittwoch, 22. April

Bauchläden und Bibliotheken sind wieder geöffnet. Morgen ist Welttag des Buches.

 

Dienstag, 21. April

Königin Elisabeth II. begeht heute ihren 94. Geburtstag. Dem Vernehmen nach ist sie gesund. 
 

Montag, 20. April

Anlässlich seines 100. Geburtstages unternimmt ein Engländer einen Spendenlauf in seinem Garten. Mit Rollator geht er die 25-Meter-Strecke bis zu zehnmal täglich und erfährt dafür viel öffentliche Anteilnahme. Bisher hat er etwa 25 Mio. Euro Spenden für das britische Gesundheitswesen eingeworben.

 

Sonntag, 19. April

"Gott gibt dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden." (aus der Bibel beim Profeten Jesaja)

 

Samstag, 18. April

Mehr als 100 Menschen haben in dieser Woche in Bad Belzig Blut gespendet, davon 15 zum ersten Mal. 
 

Freitag, 17. April

Der Bundespräsident ruft Menschen an, die z.B. in Krankenhäusern, Supermärkten oder bei der Abfallentsorgung arbeiten. Er erkundigt sich nach ihren Erfahrungen und dankt ihnen.

 

Donnerstag, 16. April

Der Storch ist wieder in seinem Belziger Nest, kleine Gänse sind aus dem Ei geschlüpft.

 

Mittwoch, 15. April

Seit der schrecklichen "Nacht von Potsdam" können wir in unserer Region auf fast 75 Jahre im Frieden zurückblicken. 
 

Dienstag, 14. April

Eine Lehrerin aus München hat die Monatsmiete eines Buchladens übernommen. Sie verwendete dafür das Geld, das eigentlich für ihren Osterurlaub eingeplant war. 
 

Montag, 13. April

Osterpause. Es hat geregnet.

 

Sonntag, 12. April

Die gute Nachricht schlechthin: Jesus Christus ist auferstanden. Das Leben siegt.

 

Samstag, 11. April

In Deutschland wird zur Zeit bis zu 10 % weniger Strom verbraucht als gewohnt.

 

Freitag, 10. April

"So sehr hat Gott diese Welt geliebt: Er hat seinen einzigen Sohn hergegeben, damit keiner verloren geht, der an ihn glaubt." (aus der Bibel im Johannesevangelium)

 

Donnerstag, 9. April

Seit inzwischen 22 Tagen findet sich hier täglich eine gute Nachricht zum Weitersagen.

 

Mittwoch, 8. April

Menschen tragen wieder Sommerkleidung und sehen schön darin aus.

 

Dienstag, 7. April

An vielen Orten gibt es sogenannte Gabenzäune. Daran werden z.B. Lebensmittel, Hygieneartikel, Kleidung und Tierfutter als Spenden für Bedürftige befestigt.
 

Montag, 6. April

Künstler und Künstlerinnen der Dresdener Semperoper zeigen Wohnzimmerkonzerte und Videobotschaften (zu finden auf der Homepage der Semperoper).

 

Sonntag, 5. April

"Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen – nicht der Tod und auch nicht das Leben, keine Engel und keine unsichtbaren Mächte. Nichts Gegenwärtiges und nichts Zukünftiges und auch keine andere gottfeindliche Kraft. Nichts Über- oder Unterirdisches und auch nicht irgendetwas anderes, das Gott geschaffen hat. Nichts von alledem kann uns von der Liebe Gottes trennen." (aus der Bibel im Römerbrief) 

 

Samstag, 4. April

In Berlin können zur Zeit kurzfristig mehrere neue Radwege eingerichtet werden, weil der Straßenverkehr insgesamt deutlich reduziert ist.

 

Freitag, 3. April

Eine Hausgemeinschaft trifft sich jeden Abend zur gleichen Zeit an den offenen Fenstern. Sie singen "Der Mond ist aufgegangen" und wünschen sich eine gute Nacht. Sie sagen, das stärkt ihren Zusammenhalt. 

 

Donnerstag, 2. April

An der Universität Göttingen können sich Studierende zur Zeit ihr soziales Engagement als Studienleistung anerkennen lassen.

 

Mittwoch, 1. April

Heute gibt es keine gute Nachricht. 

– April, April!
Lachen ist gesund: "Papa, wer war noch mal Hamlet?" – "Das kannst du leicht selbst herausfinden. Nimm die Bibel und lies nach!"
 

Dienstag, 31. März

Der preisgekrönte Pianist Igor Levit spielt jeden Tag ein Hauskonzert, das man über Twitter kostenlos anschauen kann. 
 

Montag, 30. März

Verschiedene Textilfabrikanten, darunter das Mode-Label Prada, haben ihre Produktion umgestellt und fertigen derzeit Schutzausrüstung für medizinisches Personal.
 

Sonntag, 29. März

"Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit." (aus der Bibel im 2. Timotheusbrief)
 

Samstag, 28. März

Filmproduzenten von Arztserien stelllen ihre Ausstattung an Hygienematerialien für Krankenhäuser zur Verfügung. 


Freitag, 27. März

Die 90-Jährige schickt ihrem jungen Nachbarn ein Video übers Smartphone, weil er auch alleine ist und sich vielleicht über Unterhaltung freut. 

 

Donnerstag, 26. März

Eine ambulante Pflegerin findet einen Zettel unter ihrem Scheibenwischer: "Dankeschön!"

 

Mittwoch, 25. März

Kinder und Jugendliche vermissen die Schule, weil Lernen gemeinsam mehr Spaß macht. 
 

Dienstag, 24. März

Großeltern und Enkelkinder spielen "Mensch ärgere dich nicht" über Skype. 
 

Montag, 23. März

Eine Freiberuflerin möchte sich in der auftragsarmen Zeit in einem Netzwerk für Nachbarschaftshilfe engagieren. 
 

Sonntag, 22. März

Gott verspricht: "Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet." (aus der Bibel beim Profeten Jesaja)

 

Samstag, 21. März

Ein Hotelbetreiber spendet nicht genutzte Betten an Obdachlose.
 

Freitag, 20. März

Kollegen schenken sich gegenseitig Überstunden, damit eine Mutter eine weitere Woche ohne finanzielle Einbußen zu Hause sein kann.

 

Donnerstag, 19. März

Restaurants packen Lunchpakete, Bäckerein liefern Waren nach Hause.

 

Mittwoch, 18. März

Allen Einschränkungen zum Trotz bricht der Frühling mit bunter Pracht durch! Es duftet und zwitschert, quakt und blüht.